Gleichmäßigkeitsrennen für historische Rennmotorräder

überarbeitet im Dezember 2012 von Peter

Grossglockner Trophy 2002: Rudge Rapid Baujahr 1938, 249 cm³ von/of Harry Long; Moto Guzzi 4V SS, 500 cm³, Baujahr 1927, von/of Josef Braunwalder

   Ich möchte über die ersten drei Gleichmäßigkeitsrennen für historische Rennmotorräder bis Baujahr 1961 auf der Großglockner Hochalpenstraße berichten, die meinem verstorbenen Vater, dem "Rennprofessor" Helmut Krackowizer, gewidmet waren.
   Sie führten von der Salzburger Mautstelle Ferleiten (1 145 m ü. A.) über 12,9 km zum Fuscher-Törl (2 402 m ü. A.).
   Bei der zweiten Großglockner Trophy 2004 war das Salzburger Traditionsautohaus Porsche Alpenstraße sehr engagiert und brachte neben historischen Rennmotorrädern, einen Auto Union Rennwagen Typ C 16 Zylinder auch ex-Vizeweltmeister Gustl Hobl an die Rennstrecke.
   Alle Bilder wurden neu bearbeitet und es gibt teilweise bisher noch unveröffentlichte Bilder zu sehen.

Regularity competitions for vintage racing motorcycles

Posted December 2012 by Peter English pages

Grossglockner Trophy 2004

   I want to report about the first three regularity competitions for vintage racing motorcycles up to vintage 1961 on the Grossglockner High Alpine Road, dedicated to my late father, in England well-known as "Mister Rudge" - Helmut Krackowizer.
   They led from the toll Ferleiten (1 145 m above sea level) over 12,9 km to the 'Fuscher-Törl' (2 402 m above sea level).
   In the second Grossglockner Trophy 2004 the traditional Salzburg Porsche dealership Alpenstraße had been very engaging and brought historic racing motorcycles, a 'Auto Union racing car Type C 16 cylinder' as well as the famous racer and ex-vice-world-champion Gustl Hobl to the racetrack.
    All images have been revised and there are some previously unpublished images.

Impressionen

Hinweis

Diese Internetseiten berichten nur von den Krackowizer-Memorials (2002, 2004 und 2006). Der Veranstalter hat ab der Veranstaltung 2008 auf den Zusatz "in Memorial Helmut Krackowizer" verzichtet.

Note

This website only reports the Krackowizer-Memorials (2002, 2004 and 2006). The organizer did the trophy from 2008 on without the additional title "in Memorial Helmut Krackowizer".